Der Report der Framework Convention Alliance über die weltweite Umsetzung der FCTC

2011 war für die FCTC (Framework Convention on Tobacco Control) das Jahr, um die zuvor kleinschrittig ausgearbeiteten Artikel einmal realpolitisch zu betrachten. Das erste Jahr, das nicht von Verhandlungen dominiert wurde, gab die Möglichkeit, die Fortschritte realistisch zu überprüfen und nach Lücken im Abkommen und in seiner Umsetzung Ausschau zu halten.

Kein Land hat alle Empfehlungen umgesetzt, weniger als zwei Drittel der Vertragsparteien hat die beschlossen umfassenden Verbote von Tabakwerbung gänzlich eingeführt. Dafür wurden großflächig Warnhinweise auf den Verpackungen verschiedener Tabakprodukte angebracht. In Uruguay nehmen diese beispielsweise ganze 80% der Zigarettenschachtel ein. Auch hat eine Reihe von Ländern das Rauchen in öffentlichen Innenräumen gemäß Konvention verboten.

Der aktuelle Report ist also nicht völlig ernüchternd im Hinblick auf die Umsetzung des Vertrages: „But we are still in the early stages, and what Tobacco Watch and other reports demonstrate most clearly is the work that still needs to be done.“

Bericht: Tobacco Watch 2012 (PDF)