Diese Fallstudie zeigt, wie die zivilgesellschaftliche Organisation CAPA im Süden Brasiliens kleinbäuerliche Betriebe darin unterstützt, vom Tabakanbau zum ökologischen Anbau von Nahrungsmitteln umzusteigen.

Die Autorin hat das Centro de Apoio e Promoção da Agroecologia (CAPA) in Santa Cruz do Sul besucht und sich einen Eindruck verschafft. Mit welchen Angeboten befähigt CAPA die Bäuerinnen und Bauern zum Einstieg in den ökologischen Landbau? Welche Veränderungen bedeutet der Umstieg für die Familienbetriebe? Wie wird Obst und Gemüse weiterverarbeitet und vermarktet?

Autorin: Sirlei Glasenapp
Herausgeber: Unfairtobacco
Erschienen: Dezember 2017

Der Umstieg auf ökologisch angebautes Obst und Gemüse bietet sehr gute Chancen für kleinbäuerliche Betriebe im Süden Brasiliens.
Ökologische Landwirtschaft Brasilien Vorderseite © Fallstudie Ökologische Landwirtschaft Brasilien von Unfairtobacco / CC BY-NC-ND 4.0
0,50 

Auswahl zurücksetzen